Queen's Lecture 2020 von Dr. Emily Shuckbergh: Eine Blaupause für eine grüne Zukunft

Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten findet die diesjährige Queen‘s Lecture nur digital statt. Wir freuen uns, Dr. Emily Shuckburgh von der Universität Cambridge (virtuell) begrüßen zu dürfen, um über Klimawissenschaft und eine Blaupause für eine grüne Zukunft zu sprechen. Die Queen‘s Lecture findet am Mittwoch, 4. November 2020, um 17: 00 Uhr statt. 

Eine Blaupause für eine grüne Zukunft

Wir befinden uns heute in einem entscheidenden Moment der Geschichte. Der Tribut, den COVID-19 von der Menschheit gefordert hat, ist immens. Aber während wir schauen, wie die Welt stärker und widerstandsfähiger aus der Pandemie hervorgehen kann, müssen wir uns der dreifachen Herausforderung stellen, auf die Bedrohungen zu reagieren, die von wachsender sozialer Ungleichheit, der Zerstörung der Natur und dem Klimawandel ausgehen. 

Der aktuelle Status ist düster. In einer Weltbevölkerung, die sich acht Milliarden nähert, verfügen die reichsten 1 % der Welt über mehr als doppelt so viel Vermögen wie 6,9 Milliarden, und die Ungleichheiten wurden durch COVID-19 verschärft. Es wird angenommen, dass eine Million Tier- und Pflanzenarten in den kommenden Jahrzehnten vom Aussterben bedroht sind. Und extreme Wetterbedingungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel – einschließlich Hitzewellen, Überschwemmungen und Waldbrände – zerstören Leben und Lebensgrundlagen auf der ganzen Welt.

Aber Ungleichheiten können angegangen werden, um eine Gesellschaft zu schaffen, die fairer und gerechter ist. Die Natur kann geschätzt und unterstützt werden, so dass wir sie in einem verbesserten und widerstandsfähigen Zustand für künftige Generationen belassen; und die Bedrohung durch den Klimawandel kann durch eine rasche Verringerung der Treibhausgasemissionen und Verpflichtungen zur Unterstützung der Anpassung begrenzt werden. Wir können dies zu einer Geschichte der Hoffnung und der Chancen machen. Um diese Bestrebungen zu verwirklichen, brauchen wir jedoch einen kohärenten und wirksamen Plan, der auf unseren besten Erkenntnissen beruht. In diesem Vortrag werde ich eine Blaupause für eine grüne Zukunft anbieten. Ich werde die wirtschaftlichen Argumente für eine integrative, grüne Erholung von der Pandemie skizzieren und die technologischen Fortschritte und naturbasierten Lösungen hervorheben, die eine nachhaltigere und widerstandsfähigere Zukunft unterstützen können, zusammen mit der Infrastruktur und den Politiken, die dies ermöglichen können. 

Dies ist der Moment, unsere Prioritäten zurückzusetzen, unsere Beziehungen zueinander und mit der Welt, die uns unterstützt, neu zu bewerten und sich eine Zukunft vorzustellen und dann zu realisieren, die einfach besser ist.

Dr. Emily Shuckburgh

Dr. Emily Shuckburgh ist Mathematikerin und Klimawissenschaftlerin. Emily ist Direktorin von Cambridge Zero, der Klimaschutzinitiative der Universität Cambridge, und Reader in Environmental Data Science am Department of Computer Science and Technology. Sie ist Fellow des Darwin College, Fellow des Cambridge Institute for Sustainability Leadership, Associate Fellow des Centre for Science and Policy und Fellow des British Antarctic Survey.

Sie leitet das UKRI Centre for Doctoral Training on the Application of AI auf die Studie über Umweltrisiken (AI4ER). In der Vergangenheit arbeitete sie an der Ecole Normale Supérieure in Paris und am MIT. Sie ist Fellow der Royal Meteorological Society und Co-Vorsitzende der Climate Science Communications Group.

Sie war auch als Beraterin der britischen Regierung im Auftrag des Natural Environment Research Council tätig. 2016 erhielt sie einen OBE für Verdienste um die Wissenschaft und die öffentliche Kommunikation der Wissenschaft. Sie ist Co-Autorin von HRH The Prince of Wales und Tony Juniper vom Ladybird Book on Climate Change.

Vorlesungsreihe Queen's Lecture

Die Queen's Lectures sind ein Geschenk von Königin Elisabeth II. an die Stadt Berlin anlässlich ihres Besuches im Jahr 1965. Seit 1997 finden die Lectures an der TU Berlin statt. Jedes Jahr hält ein renommierter britischer Wissenschaftler einen Vortrag über sein Fachgebiet. Der British Council organisiert die Queen's Lecture gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin und der Britischen Botschaft Berlin.

© University of Cambridge

 

Sehen Sie auch

Externe Links