Autobiografisches Theater

"Was Jetzt Faust or What now Faust?" ist das einzigartige Theaterprojekt unserer UK/Germany-Partnerin Maria Khan. Die Doktorantin der Cambridge Universität und ehemalige IELTS-Award-Gewinnern schaut sich an, wie SchülerInnen mit Migrationshintergund in Deutschland klassische Texte durch ihre eigenen Erfahrungen interpretieren können. Sie hat eine bunte Gruppe junger Leute zusammengebracht und gemeinsam mit ihnen sowohl Goethes als auch marlows Faust aufgeführt. Schau dir hier unseren Film an, der sie auf ihrem Weg zur Aufführung begleitet!

"Ein großer Teil meiner Arbeit beschäftigt sich damit, wie Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen mit Themen in westlichen Texten umgehen. So ist es für mich besonders interessant, wie die Texte, wie zum Beispiel Goethes Faust or Marlows Faust, die als typisch britisch oder deutsch gesehen werden, von Menschen mit Migrationshintergund interpretiert werden."  - Maria Khan

Kennst du ausgefallene Projekte, die Menschen verschiedener Kulturen zusammenbringen? Stell sie uns mit dem #UKGermany2018 vor!

Die SchülerInnen haben die Szenen an ihre eignen Lebenserfahrungen angepasst und sich dadurch selbst in das Stück geschrieben. So wurde Faust zu einem 17-jährigen Schüler oder einer 17-jährigen Schülerin. Das Projekt hat Fragen aufgeworfen aber einer jungen Gruppe von SchülerInnen mit verschiedenen Hintergründen auch ermöglicht, ihre Erfahrungen und Gedanken miteinanderzuteilen. 

"Theater und die Diskussionen haben mir dabei geholfen, mich mit Fragen zu beschäftigen wie  ‘Was hat dieser Text mit mir und der Welt in der ich lebe zu tun?’. Es beginnt dann einfach eine Art Dekonstruktion deiner Identität. Wer bin ich? Warum will ich, was ich will? Was ist gut und schlecht und warum? Und warum haben wir diese Kategorien, nach denen wir Dinge beurteilen?" - Schülerin