Szene: NORDIRLAND | Festival | Societaetstheater Dresden

Freitag 09 Juni 2017 bis Sonntag 18 Juni 2017

Szene: NORDIRLAND will die konfliktreiche Vergangenheit und hoffnungsgeprägte Gegenwart des Landes aus den Augen nordirischer Künstler erforschen.Die Festivalbesucher hören davon, wie man scheinbar unlösbare religiöse und nationale Konflikte überwinden kann als auch von Themen, die den Alltag der Nordiren heute bestimmen. Ganz sicher gibt es da einige Parallelen. Bei allem Ernst - Humor, Vitalität und Musik kommen nicht zu kurz. 

Festivalprogramm

KABOSH THEATRE: GREEN AND BLUE (Theater) und Eröffnungsparty

  • Fr, 09.06.2017, 20:00 Uhr

Die Künstlergruppe aus Belfast untersucht in ihrem Stück GREEN & BLUE die schmerzlichen und zugleich komischen Realitäten während des Nordirlandkonflikts. Ihre Produktion erzählt, basierend auf originalen Tonaufnahmen, von zwei Männern, die als Grenzposten in grüner bzw. blauer Dienstkleidung auf den verfeindeten Seiten patrouillierten. Sie trennte nur eine Linie - auf dem Erdboden gezogen – eine der gefährlichsten Sperrlinien dieser Jahrzehnte.

Filmvorführung H3 und Interview mit Laurence McKeown

  • Sa, 10.06.2017, 17:00 Uhr

Interview mit Laurence McKeown, Teilnehmer des Hungerstreiks von 1981

  • Sa, 10.06.2017, 18:00 Uhr

Filmvorführung H3

In diesem Film wird das nordirische Gefängnis von Maze im Jahr 1981 gezeigt. In seinem sichersten Bereich wurden die H-förmigen Blöcke labyrinthartig verschachtelt. Die Häftlinge konnten dadurch nicht erkennen, wo sie sich befanden. In so einem Block, im H3, wurde auch eine Gruppe junger Republikaner eingesperrt, die sich weigerten, als Kriminelle bezeichnet und behandelt zu werden. Sie weigerten sich mit den Gefängnisbehörden zusammenzuarbeiten, verweigerten die Sträflingskleidung, die obligatorische Gefängnisarbeit und schließlich auch das Essen …

OONA DOHERTY: HOPE HUNT AND THE ASCENSION INTO LAZARUS (Tanzperformance)

  • Sa, 10.06.2017, 20:00 Uhr

HOPE HUNT ist die der erste Teil des Tanzzyklus’ HARD TO BE SOFT der Tänzerin Oona Doherty. Der Abend führt durch ein schmutziges Europa zwischen Gewalt und Erbarmen. Dunkles wird in gleißend helles Licht getaucht und so zur körperlichen Erfahrung. Das Stück geht dem Stereotyp des „ewig benachteiligten“ Mannes nach und versucht es zu dekonstruieren. Chormusik erfüllt den Raum, wenn schließlich drohende Gesten mit Elementen des klassischen Tanzes verbunden werden, um all die Schlagstöcke, Kapuzenmänner, Falschmelder und Schinder in weiße Vögel des Paradieses zu verwandeln. In caravaggiohaftem, gleißendem Weiß erheben sich die Elemente und tanzen den Limbo. Es ist eine Jagd nach Hoffnung.

DEIRDRE GRIFFIN: PANTASIC!! (Performance)

  • Sa, 10.06.2017, 21:00 Uhr

Wir erleben in einer Ein-Frau-Eine-Pfanne-Show eine göttliche Hausfrau, die nicht aufhören kann, alles zu geben. Die Kunstfigur Clorine und ihr alles übertreffender Pfannentanz stiften sowohl Hoffnung als auch Verwirrung. Fantasie und Realität verbrutzeln in der Performance der irischen Tänzerin Deirdre Griffin den auf dem Materialismus gegründeten Fortschrittsglauben der Menschheit. Physisches Theater, Absurdität, Liebe.

KABOSH THEATRE: THOSE YOU PASS ON THE STREETS (Theater)

  • So 11.06.2017, 20:00 Uhr

Die Inszenierung THOSE YOU PASS ON THE STREETS wurde in vielen Kommunen Nordirlands aufgeführt – sowohl vor Menschen gleicher nationaler Identität als auch unterschiedlicher. Die Rückmeldungen waren ehrlich und kraftvoll und lassen vermuten, dass die im Stück angesprochenen Themen universellen Charakter trugen und für einen Großteil der Menschen im oder nach einem Konflikt gleichermaßen gelten. Sie fragen sich, wie sie als Individuen vorankommen sollen, wenn die sie Umgebenden nicht auf gleicher Ebene mit ihnen stehen. Sie wollen sicherstellen, dass sich ihr Konflikt nicht auf die Nachfolgende Generation überträgt.

BIG TELLY THEATRE: THE FAIRY THORN (Theater)

  • Mo, 12.06.2017, 20:00 Uhr

THE FAIRIE THORN transportiert das Publikum in eine Welt aus teuflischen Verpflichtungen und geplatzten Geschäften, aus faulem Handel und ungerechten Prüfungen, aus Magie, Schlagfertigkeit, Täuschung und Vergeltung. Diese Welt wird von einer Feen-Mafia kontrolliert, mit Gedächtnis- und Zeitdieben, mit Schlechtrednern und Trollen, gegen die die Menschen ankämpfen müssen. Geschichten, sehr gefährlich, aber dafür auch sehr lebendig.

PRIME CUT PRODUCTION: SCORCH

  • Di, 13.06.2017, 20:00 Uhr
  • Mi, 14.06.2017, 11:00 Uhr

Wer das Gefühl hat, im realen Leben irgendwie falsch zu sein, fühlt sich im Internet meist gut aufgehoben. So geht es auch Kes. Von Geburt her Mädchen, fühlt sie sich wie ein Junge und agiert in Internetspielen fröhlich in männlichen Rollen. In solch einem Online-Spiel trifft sie das Mädchen Jules. Eine zarte Liebesgeschichte beginnt, in der Jules meint, es mit einem Jungen zu tun zu haben. Kes genießt dies. Doch als Jules das Geheimnis entdeckt, bricht die Realität in ihr virtuelles Dasein. Ein Sturm der Verwirrung trägt Kes und alle anderen mit sich fort...

CLARE MURPHY: UNIVERSE (Storytelling)

  • Do, 15.06.2017, 20:00 Uhr

Ein Mathematiker findet ein Geschenk von einem Gott. Schmiede hämmern Musik aus den Sphären, und überall sind Schildkröten. Wo trifft Mythologie auf Wissenschaft? Passiert das nur in der Mitte der Nacht, wo wir halb wach und halb schlafend sind? An diesem unbestimmbaren wie wunderbaren Ort der Erkenntnisse streckt sich die Zeit und ein Spalt öffnet sich … Die Storytellerin Clare Murphy tanzt mit ihren Worten in diesen Spalt hinein. Sie verknüpft dabei Mythen, Götter, Wissenschaft und eine riesige Menge Schildkröte und erkundet lustvoll die Anfänge des Universums. Ihr Repertoire ist mit allen Arten von Erzählungen gefüllt. 

RÉALTA: FRIDAY NIGHT (Konzert und Abschlußparty)

  • Fr, 16.06.2017, 20:00 Uhr

Es sind zwei meisterlich gespielte Dudelsäcke, Uillean Pipes, die RÉALTA in die Königsklasse der irischen Musiker erheben. Mit lyrischer Stimme singt die Gitarristin und Sängerin Deirdre Galway dazu Traditionals der sanfteren Art: gälische Lieder, die zum Träumen einladen.

Straßentheater zur Bunten Republik Neustadt

  • Sa, 17.06.2017, ab 15 Uhr 
  • So, 18.06.2017, ab 15 Uhr 

szene: NORDIRLAND erobert die Bunte Republik Neustadt mit zwei ungewöhnlichen Wesen: DRYAD TREE LADY (Miss Longstocking) and TILDA TIGERBALM (Paul Currie). Die eine kam durch den grauen Schleier weiter Vorzeiten in die bunte Gegenwart, die andere schwerbepackt aus der Kaufhalle. Halten Sie Ausschau nach den Zwitterwesen auf den Straßen der BRN!