10. British Shorts Filmfestival

Donnerstag 12 Januar 2017 bis Mittwoch 18 Januar 2017

Das Berliner Kurzfilmfestival "British Shorts" ist zurück und feiert vom 12. bis 18. Januar 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Zum Geburtstag gibt es von Allem ein bisschen mehr: 200 Filme, 7 Tage, 5 Spielstätten! Von Comedy, Drama, Animation und Dokumentarfilm über Thriller, Horror, Experimentalfilm bis Musikvideo. Big Budget trifft auf Low Budget trifft auf No Budget. Am Ende des Festivals werden sowohl ein Jurypreis als auch ein Publikumspreis vergeben. 
Als besondere Jubiläums-Highlights sind die diesjährige Retrospektive – mit frühen Kurzfilmen von aktuellen britischen Regie-Größen wie Stephen Frears, Andrea Arnold, Christopher Nolan, Lynne Ramsey, Ridley Scott u.v.m. – und eine Rückschau mit allen preisgekrönten Kurzfilmen aus zehn Jahren British Shorts im Programm.

Neben den Screenings sorgt zudem das Drumherum mit Konzerten (DENA, Helen Fry, Sister Chain & Brother John), Parties, einem Open Screening, einer Ausstellung (frühe Fotografien von Peter Mitchell aus den 1970ern) und dem Zusammenkommen in der „British Shorts“-Festivalbar im Sputnik Kino für eine intensive Festivalatmosphäre. Und beim Festival-Workshop "Crossing Borders" (mit 48-Stunden-Film-Projekt) setzen sich die Teilnehmenden mit den Folgen der Brexit-Entscheidung auseinander.

Details

  • Datum: 12.–18.1.2017
  • Veranstaltungsorte: Sputnik Kino, Hasenheide 54, 10963 Berlin and Acudkino, Acud Club, City Kino Wedding, Kino Zukunft
  • Tickets: 7 Euro