©

British Council. Illustration von Joey Yu

Die Bewerbungsphase für das Stipendium ist beendet

BewerberInnen haben einen Text auf Englisch verfasst, der erklärt, warum sie das Stipendium gewinnen sollten (maximal 500 Wörter). 

Die Stipendianten werden am 7. Mai 2018 bekanntgegeben!

Details zum Stipendium

Hintergrund

Nature writing  ist ein Genre, das mit dem seit 2017 bestehenden "Deutschen Preis für Nature Writing" erst in jüngster Zeit in Deutschland viel Beachtung bekommt. Die britische Literatur wurde bereits stark von dem Einfluss der Natur und die Reaktion auf diese beeinflusst und erlebt in den letzten zwei Jahrzehnten ein außergewöhnliches Wiederaufleben dessen, was allgemein als Nature Writing bekannt ist.

Dieses Stipendium bietet TeilnehmerInnen die Möglichkeit Erfahrung im Bereich Nature Writing zu sammeln und von der Expertise der bekanntesten deutschen und britischen Nature Writers zu lernen.

Zusammenfassung

Gemeinsam mit "dasumweltinstitut" vergibt der British Council sechs Stipendien an aufstrebende deutsche und britische SchriftstellerInnen, die ein besonderes Interesse daran haben, über Natur zu schreiben. Diesen bieten wir die Chance, sich gemeinsam über Nature Writing und die wichtigsten Texte des Genres auszutauschen und ihre eigenen Texte zu verfassen, zu diskutieren und zu präsentieren (auf Englisch). Außerdem werden die Stipendianten in einem Netzwerk mit anderen Nature Writern sowie mit deutschen SchülerInnen arbeiten, um mehr Aufmerksamkeit für das Genre in Deutschland zu generieren.

Das Stipendium beinhaltet:

  • einen exklusiven Workshop zum Thema Nature Writing mit Dr. Torsten Schäfer, Direktor von "DasUmweltinstitut" und der britischen Poetin Helen Mort (14:30 - 17:00, 7. Juni 2018, München)
  • einen Zuschuss zu Reise- und Unterkunftskosten in Höhe von bis zu 750 Euro (abhängig vom Ort) und die kostenlose Teilnahme am British Council Nature Writing Seminar im Wert von 100€ (7 - 9 Juni 2018, München)
  • einen Zeitraum von vier Monaten für kreatives Schreiben und Entwicklung mit der Fernbetreuung von Dr. Torsten Schäfer (Juni - Oktober 2018)
  • einen Zuschuss zu Reise- und Unterkunftskosten in Höhe von bis zu 450 Euro (abhängig vom Ort) zur Abschlussveranstaltung des Stipendiums in Bremen in der Woche vom 22 - 26 Oktober, in der die Stipendianten ihre Arbeiten präsentieren und diskutieren und diese deutschen SchülerInnen vorstellen.

Bedingungen

Stipendianten verpflichten sich dazu,

  • von Uni bis Oktober 2018 eine Arbeit zum Thema Nature Writing zu verfassen
  • kurze, reflektierende Stücke (auf Englisch) über ihre Erfahrungen als Stipendianten zu verfassen, die auf den British Council Kommunikationskanälen veröffentlicht werden dürfen
  • bei Outreach Maßnahmen in Zusammenarbeit mit SchülerInnen in Bremen zu unterstützen