Ben Rivers' Solo-Ausstellung "Fable"

Samstag 06 September 2014 - 00:00 bis Sonntag 02 November 2014 - 00:00
TEMPORARY GALLERY, Köln

Image courtesy: der Künstler, FVU - Film and Video Umbrella, London and Kate MacGarry Gallery, London

"Reisende sind merkwürdige Wesen, die große Distanzen zurücklegen und viele Kosten dafür in Kauf nehmen, Neues zu sehen, ohne sich die Mühe gemacht zu haben, den Blick auf die eigenen Füße oder ihre Köpfe zu richten, wo sich so viel Einzigartiges und auch Unbekanntes abspielt, wie man es sich nur wünschen kann." (Alphonse Karr,"Voyage autour de mon jardin", 1845).

Solo-Ausstellung "Fable"

Auf seinen Kamerareisen in "Slow Action" und "Things" erkundet Ben Rivers (geb. 1972 in Somerset/UK, lebt in London) nicht nur ineinander verschobene Lebenswelten sondern immer auch das Filmemachen selbst. Er bietet imaginäre Bilder, die den Geist des Entdeckens, Experimentierens und Forschens in sich tragen, an deren Wahrheitsgehalt der Zuschauer glauben kann oder auch nicht. Sein Interesse an fantastischer Literatur, Science-Fiction und Reiseberichten, die ihren Ausgang im späten 18. Jahrhundert nehmen, spiegelt sich in der filmischen Verschränkung von fiktiven und realen Wahrnehmungsräumen. Begleitend zur Ausstellung findet die mehreilige Filmreihe "Fables of the Visible" statt, die sich in über zwanzig Beiträgen von frühen Experimentalfilmern und Gegenwartskünstlern dem "Tierfilm" widmet und gemeinsam mit Ben Rivers entwickelt wurde.

Film "Things"

Ben Rivers' jüngster 16mm-Film "Things" (2014) ist ein zwanzigminütiger Travelogue, in dem der britische Künstler und Filmemacher sich und den Zuschauer in vier Kapiteln durch die Jahreszeiten führt, ohne dabei selbst auch nur ein einziges Mal die eigene Türschwelle zu überschreiten. Während Rivers in früheren Filmen Expeditionen zu weit entfernten oder abgelegenen Orten unserer Zivilisation vornahm, richtet sich nun sein Kamerablick auf die unerforschten Dinge innerhalb der eigenen vier Wände. Er begibt sich auf eine einjährige "Zimmerreise", die zugleich auch eine Reise in die eigene Imagination und kollektive Erinnerung ist. Xavier de Maistres 1794 verfasster Roman "Voyage autour de ma chambre" diente ihm als ein Ausgangspunkt. 

Öffnungszeiten

Donnerstag - Freitag 14:00 - 18:00, Samstag und Sonntag 13:00 - 17:00

Künstlergespräch mit Ben Rivers (engl.):  Samstag, 6.9.2014, 16:00

Eintritt Frei, Veranstaltung: 2,50 Euro