Im beeindruckenden Schloss Lieberose zeigt die Ausstellung "XXIV. ROHKUNSTBAU: Achtung – Mind the Gap" Arbeiten von neun individuellen KünstlerInnen und einem Künstlerduo zum Thema „Gaps“ [Kluft] in der heutigen Gesellschaft. ©

Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg | Photograph: Jan Brockhaus

Date
Samstag 30 Juni 2018 bis Sonntag 09 September 2018

Lücken erforschen

Die diesjährige ROHKUNSTBAU Ausstellung  befasst sich mit Auseinandersetzungen, größer werdende Klüfte innerhalb von Gesellschaften, Entfremdung, Konflikte zwischen Regionen und Nationalstaaten und sprachlichen Spaltungen. 

In der Ausstellung bsetzen sich neun Künstlerinnen und Künstler und ein Künstlerduo mit eben jenen „gaps“, den Lücken zwischen Individuum und Kollektiv, auseinander. Sie beschäftigen sich mit gesellschaftlichen Spannungen, wahrgenommenen Identitäten und Assoziationen und beziehen mit ihren Werken Stellung zur derzeitigen Situation in Europa und über dessen Grenzen hinaus. Errahre mehr und schau dir die Werke aus der ganzen Welt an:

  • Wann: 30 Juni - 9 September, Samstag & Sonntag 12 - 18 Uhr
  • Wo: Schloss Lieberose, Schlosshof 3, 15868 Lieberose
  • Tickets:  8€, 5€ reduziert

"Es mag zunächst seltsam erscheinen: eine internationale Ausstellung, die den Titel einer Bahnsteigdurchsage trägt. Der eindringliche Ausruf dient den Passagieren gemeinhin als Warnung, um auf die Lücke beim Ein- und Ausstieg hinzuweisen. Das Englische „to mind“ fordert zur Vorsicht, zum Sich-in-Acht-Nehmen auf; gleichzeitig deutet „the gap“ auf einen Raum hin, der ein gefährlicher Riss, ein potenzieller Bruch oder eine Verletzungsursache ist, ein ungelöster Zustand des Dazwischen." - Beschreibung der Ausstellung

UK/Germany 2018