Meeresbiologie an der Universität Exeter

Meeresbiologie an der Universtät Exeter

Die Studenten der Meeresbiologie an der Universtät Exeter profitieren von der ganz besonderen Lage ihres Campus: Der „Centre for Ecology and Conservation“ liegt in Cornwall direkt am Meer – geradezu prädestiniert für die Meeresforschung. 

Daher nutzt die Universität ihre natürliche Umgebung als „lebendiges Labor“ und legt einen großen Schwerpunkt auf die praktische Forschungsarbeit direkt in der Natur. 

Von den Bahamas bis nach Zypern

An der Universität Exeter kann man in einem dreijährigen Kurs den Bachelor of Science (BSc) in Meeresbiologie erlangen – oder man entscheidet sich für den vierjährigen Masterstudiengang (MSci), der im letzten Jahr zusätzliche Forschungsmöglichkeiten bietet. Egal für welchen Studiengang man sich entscheidet: Alle sind nach dem Einführungsjahr nach individuellen Schwerpunkten gestaltbar und gespickt mit Exkursionen: Sei es innerhalb von Europa nach Zypern oder Island oder aber im Abschlußjahr auf die Bahamas oder nach Costa Rica. 

Mehr Informationen

Die starke Interaktion von Lehre und Forschung an der Universität von Exeter bildet eine hervorragende Grundlage für vielfältige Karrieremöglichkeiten nach den Studium. 

Alle Informationen zum Studium der Meeresbiologie an der Universität Exeter finden Sie auf unserer englischen Seite. 

Führende Wissenschaftler

Die Studiengänge konzentrieren sich auf die Biologie der Meeresorganismen und deren Ökosysteme. Führende Wissenschaftler unterrichten engagiert und viele interdisziplinäre Aspekte erlauben es den Studenten, einen weitereichenden Einblick in alle theoretischen und praktische Aspekte der Meeresforschung zu bekommen. Eine große Zahl wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine exzellente und intensive Betreuung und Unterstützung der Studierenden