Fördermittel für Projekte mit Ihrer UK-Partnerschule

Fördermittel für ein Projekt mit Ihrer britischen Partnerschule

Haben Sie Interesse, ein gemeinsames bilaterales Projekt mit Ihrer britischen Partnerschule durchzuführen? Während des Wissenschaftsjahres bietet UK-German Connection zweckgebundene Fördermittel unter dem thematischen Fokus 'Meere und Ozeane' an. Am besten geeignet sind die Fördermittel 'Instant Impact', 'Challenge Fund' und 'Partnership in Learning' (es gelten die jeweiligen Richtlinien und Antragsfristen). Eine Übersicht und weitere Details zu den Fördermöglichkeiten finden Sie unter: http://www.ukgermanconnection.org/foerdermittel

Instant Impact

Das Förderprogramm ‘Instant Impact’ stellt Mittel für erstmalige Begegnungsbesuche zwischen deutsch-britischen Partnerschulen und Jugendgruppen zur Verfügung. Die maximale Fördersumme ist £1,500 (bzw. dem Gegenwert in Euro), welche an die reisende Gruppe vergeben wird und für deren Ausgaben verwendet werden muss.

Die wichtigsten Förderbedingungen: 

  • Mindestens fünf Schüler/Jugendliche nehmen teil; der Besuch dauert mindestens zwei volle Tage (ohne Reisezeiten)
  • Teilnehmer verbringen mindestens 75% der Zeit des Besuchs mit gemeinsamen Aktivitäten
  • Partnerschaft ist nachhaltig ausgelegt mit konkreten Plänen zur Fortführung und Weiterentwicklung

Anträge müssen jedoch mindestens sechs Wochen vor Beginn des geplanten Besuchs eingereicht werden. Um einen Förderantrag zu stellen, laden Sie bitte das Antragsformular auf der Website von UK-German Connection herunter. 

Challenge Fund

Das Förderprogramm 'Challenge Fund' stellt Mittel für gemeinsame thematische Aktivitäten, einschließlich gegenseitiger Besuche, zwischen deutschen und britischen Partnerschulen zur Verfügung. Das Programm soll dazu inspirieren, sich in Austausch, Lernen und Dialog mit Gleichaltrigen einzubringen. Die maximale Fördersumme von £5,000 muss zwischen beiden teilnehmenden Schulen geteilt werden. 

Die wichtigsten Förderbedingungen:  

  • Die Projektaktivitäten müssen im Rahmen einer deutsch-britischen Partnerschaft stattfinden
  • Mindestens zehn Schülerinnen und Schüler beider Schulen nehmen an den Besuchen und der Projektarbeit im anderen Land teil
  • Die Aktivitäten konzentrieren sich auf thematische uProjektarbeit, die zu konkreten Ergebnissen und Resultaten führt
  • Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf echter und intensiver Zusammenarbeit junger Menschen 
  • Der zweite Besuch baut dabei thematisch auf den ersten auf.
  • Die Projektbesuche finden innerhalb eines Zeitraums von acht Monaten und im Idealfall im selben Schuljahr statt

Es gibt drei Antragstermine pro Jahr. Diese sind jeweils am 31. Januar, 31. Mai und 31. Oktober.

Partnership in Learning

Das Förderprogramm Partnerships in Learning stellt Mittel für gemeinsame thematische Aktivitäten, einschließlich gegenseitiger Besuche, zwischen deutschen und britischen Partnerschulen zur Verfügung. Die maximale Fördersumme von £5,000 muss zwischen beiden teilnehmenden Schulen geteilt werden. 

Die wichtigsten Förderbedingungen: 

  • Die Aktivitäten haben einen thematischen Fokus oder umfassen mehrere thematische Aspekte
  • Die teilnehmenden Schüler übernehmen eine aktive Rolle als Repräsentanten für eine größere Gruppe und fungieren als internationale Lernbotschafter
  • Die Projektaktivitäten sollen Schüler über mehrere Alters- und Fächergrenzen erreichen, mit dem Schwerpunkt gezielt jüngere Altersgruppen aktiv einzubinden
  • Die Aktivitäten dienen dem gemeinsamen interkulturellen Lernen und bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit neue Fähigkeiten zu entwickeln und lernplanbezogenes Wissen zu erweitern
  • Die zwei Besuche zu der Partnerschule sollten nicht länger als 10 Monate auseinander liegen und idealerweise innerhalb eines Schuljahrs stattfinden
  • Die Aktivitäten müssen Teil des Lehrplans sein und einem relevanten Thema bzw. Themen zugeordnet sein

Es gibt drei Antragstermine pro Jahr. Diese sind jeweils am 31. Januar, 31. Mai und 31. Oktober.