Two cartoon figures facing each other giving each other a high five
Date
Mittwoch 01 Dezember 2021 - 00:01 bis Sonntag 01 Mai 2022 - 23:59

Unser Gedichtwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ist wieder da! 

Deadline verlängert bis 1. Mai!

Hast du Spaß daran, Gedichte auf Englisch zu schreiben und mit deinen MitschülerInnen zusammenzuarbeiten? Würdest du gerne dein Gedicht übersetzt und für ein breites Online-Publikum veröffentlicht sehen, Tickets für das 23. poesiefestival berlin (17. bis 23. Juni 2022) gewinnen und dir einen Platz in einem Lyrikworkshop am renommierten Haus für Poesie in Berlin sichern? Oder möchte deine Klasse einen exklusiven Poesie-Workshop gewinnen?

Im Rahmen der UN Climate Change Conference COP26 in Glasgow im November 2021 steht für den diesjährigen Wettbewerb das Thema Klimawandel im Mittelpunkt. Der British Council setzt sich aktiv dafür ein, dem Klimanotstand eine Plattform zu geben und die Relevanz des Themas aktiv in den Vordergrund zu setzen. Der Wettbewerb ist Teil einer globalen Initiative des British Council: Die „Climate Connection“ bringt Menschen aus der ganzen Welt zusammen, um Ideen auszutauschen und Maßnahmen zu ergreifen. Wir freuen uns, dass der mehrfach preisgekrönte britische Dichter Raymond Antrobus zusammen mit der deutschen Lyrikerin Karla Montasser (Haus für Poesie) in diesem Jahr unseren Lyrikwettbewerb bewerten wird. Die Gedichte sollen eine Antwort oder Reaktion auf Antrobus' Gedicht Silence / Presence darstellen. In diesem Jahr dürfen die SchülerInnen ihre Antworten auf Antrobus' Gedicht als Klasse oder als Einzelperson (oder beides!) einreichen. Die SchülerInnen müssen ihre Gedichte auf Englisch schreiben. Die Gedichte dürfen maximal 30 Zeilen lang sein. Die SchülerInnen müssen zum Zeitpunkt des Schreibens zwischen 13 und 18 Jahre alt sein.

Weitere Informationen über die Teilnahmeberechtigung und die Preise findest du hier.